Wohnst Du noch oder gärtnerst du schon?

November 2021: Von den am Projekt teilnehmenden Betrieben ist IKEA Hannover EXPO-Park eines der mitarbeiterstärksten. Entsprechend weitläufig ist der Gebäudeumschwung des Standorts in Laatzen.
Das hielt die Gruppe aus etwa 40 Freiwilligen der Nachhaltigkeitsgruppe des Unternehmens nicht davon ab, sich dessen naturnahe Gestaltung zum Ziel zu setzen. So entstanden in Einfahrt, Ausfahrt und im Pausenbereich ökologisch hochwertige Areale.
Statt Einheitsgrün wurde eine heimische Wildblumenwiese angelegt und es wurden etwa 600m² mit Sträuchern, Stauden und Bodendeckern bepflanzt, die besonders wertvoll für Insekten und weitere Tiere sind. Zusätzlich wurden eine Benjeshecke, Totholzstapel, Kies- und Sandfläche angelegt sowie Wasserstellen und ein großes Insektenhotel eingerichtet.
Das Umweltzentrum Hannover unterstütze das Team aus Freiwilligen gemeinsam mit der Naturgärtnerin Rosemarie Gemba bei Planung und Umsetzung. In ca. 300 freiwilligen Arbeitsstunden der IKEA-Mitarbeitenden wurde innerhalb eines halben Jahres einiges bewegt – wortwörtlich und metaphorisch.
Bei einem Presse-Termin ehrte „Außenstelle Natur“ das Unternehmen mit der Übergabe der Projekt-Tafel, um Passant*innen auf das Engagement des Betriebs und dessen Mitarbeitende hinzuweisen und zur Nachahmung zu motivieren.

Menü